logo

ENGINEERING, TECHNOLOGY
& DESIGN SOLUTIONS

Technologie

Verbundwerkstoff und Thermoformieren

  

Die Werkzeugeherstellungstechnologie ist ebenso wichtig, wie Design, Analyse, Testen und Optimieren. Dank unserem Wissen ko?nnen wir immer die Lo?sung zu Produktherstellung anbieten, die am meisten optimiert hinsichtlich der Qualita?t, Zeit und Produktionskosten ist.

Das Konstruktionsbu?ro 3D Mold besitzt Technologen, die die Konsultationen mit den Kunden fu?hren und Unterstu?tzung anbieten. Um die Technologie auszuwa?hlen, die die Kundenerwartungen erfu?llt, beru?cksichtigen unsere Technologen solche Produkteigenschaften wie:

  • voraussichtliche Produktionsmengen
  • Zertifikate und Normen
  • Genauigkeit und Toleranz
  • Material-/Werkstoffart
  • Oberflächenqualität
  • Ästhetik
  • Masse
  • vorausgesehene Arbeitsumfeld

Das Konstruktionsbu?ro 3D Mold stellt Produkte, unter anderem, in folgenden Technologien her:

1

Spritzgussformieren

Das ist die am o?ftesten verwendete Methode der Herstellung von Kunststoffteilen. Breite Produktpalette wird mit Hilfe von Spritzgussformierung hergestellt. Der Kunststoff wird im Formierungsgera?t geschmolzen und anschließend in die Form eingespritzt, in der er erka?ltet und sich festigt. Die Spritzform ist ein komplexes Werkzeug, das gleichzeitig viele verschiedene Anforderungen erfu?llen muss, die im Prozess der Kunststoffeinspritzung entstehen. Formen, die normalerweise aus Stahl oder Aluminium bestehen, besitzen viele Elemente, wie Matrizen, Stempel, Ausstoßer, Schieber oder Ku?hlungssystem. Spritzgussformierung ist nu?tzliche Methode der Herstellung von Plastikelementen in großen Mengen. Vorteile sind: hohe Genauigkeit, Wiederholbarkeit und große Vielfalt von Materialien.

2

Stanze

Dieses Werkzeug dient zur ausstanzen der bestimmter Form aus einem Blechbogen oder einem anderen du?nnen Material. Die Stanze, außer grundsa?tzlicher Funktion von Stanzen, kann auch zum Niederdru?cken, Biegen oder Perforieren verwendet werden.

3

Verbundwerkstoff

Verbundwerkstoff ? besteht nach Verbindung zweier oder mehr Materialien zwecks Schaffen eines besseren und einzigartigen Materials. Im Vergleich zu den typischen Materialien, die derzeit Verwendet werden, wie Metall oder Holz, kann der Verbundwerkstoff vom großen Vorteil sein. Es ist Widerstandsfa?higkeit und Starrheit verbunden mit Leichtigkeit. Außer den oben genannten Vorteilen haben Verbundwerkstoffe solche Eigenschaften wie:

  • Langlebigkeit
  • Designflexibilität
  • Korrosionsfreiheit
  • keine Stromleitfähigkeit
  • Elastizität
  • niedrige Unterhaltskosten

Typische Einsatzgebiete von Verbundwerkstoffen umfassen u.a.: Flugzeuge, Boote und Autoteile.

4

Harzformieren ? RTM

Das ist ein mehrstufiger Prozess einer geschlossenen Form bis zur Massenproduktion ? von 100 bis zu 500+ Einheiten pro Jahr ? von hochqualitativen Verbundwerkstoffen aus Glasfasern oder aus mit Fasern versta?rkten Werkstoffen. Der RTM-Prozess besteht in der Anbringung der Vorform einer angepassten Formha?lfte und nachfolgendem Einspritzen des warmausha?rtenden Harzes zur geschlossenen Form bei niedrigem Druck. Nach Ausha?rten wird die Form geo?ffnet und der Teil entfernt.

 
Technologie
 

Vorteile von RTM:

  • Designsflexibilität und Möglichkeit, komplexe Formen herzustellen
  • Einzigartige, einheitliche Maßetoleranz: + / - 1,0 mm
  • Hoher Fasergehalt ? von 25 bis 50 % der Volumenfasern ? gewährleistet stabile und leichte Massen des Endproduktes
  • Niedrige Instrumentenkosten, deshalb auch niedrigere Inbetriebnahmekosten und Markteinführungszeit
  • Wiederaufbereitung von hocheffizienten Materialien verbessert Arbeitseffizienz und reduziert Herstellungsteilkosten
  • Das Produkt behält seine Ästhetik und hohe Qualität der inneren und äußeren Oberflächen
  • Reduzierte Material- und Spritzgussverluste

5

Thermoformieren

Thermoformieren ist der Prozess von Heizung des thermoplastischen Bogens zu seiner Aufweichtemperatur, die verursacht, dass der Bogen sich ober und unter der einseitigen Form ausdehnt, die diesen am Platz erha?lt, wa?hrend dieser erka?ltet und zu gewu?nschter Form erstarrt.

Thermoplastischer Bogen ist zum Haltegera?t befestigt und erwa?rmt sich im Ofen mit Hilfe von Konvektion oder Heizstrahlung bis zur Aufweichung. Dieser Bogen wird anschließend waagerecht auf der Matrize gehalten und wird gepresst oder auf der Form mit Hilfe vom Unterdruck, Druck oder mechanischer Kraft ausgedehnt. Der aufgeweichte Bogen ist mit der Form u?bereinstimmend und deshalb wird am Platz gehalten, bis dieser erka?ltet.

Vorbereitung des Werkzeuges zur Thermoformieren muss nicht geld- und zeitraubend sein. Werkzeuge werden normalerweise aus Aluminium gefertigt (bei hohem Herstellungsausmaß). Holzformen sind manchmal fu?r kleinen Produktionsserien genutzt.

  
ul. Świętego Floriana 9/4
85-030 Bydgoszcz, Polen
mobiltelefon: +48 537 737 027
telefon: +48 (52) 520 23 17
Copyright ? 2020 Das Konstruktionsbu?ro 3D Mold | All rights reserved.
Design by WebStudioDesign

Please publish modules in offcanvas position.

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen